2012 Funparkfiktion

 

In dem Stück begeben wir uns in einen fiktiven Funpark: „Alles Fun, alles ein Vergnügungspark für Menschen wie du und ich, die die Sonnenseite des Lebens suchen – alles kolossal authentisch! Ein Narr, der das verpassen will...“Es geht um die überspitzte Annäherung an die neuesten Entwicklungen in St.Pauli mit darstellenden Mitteln, um eine Fiktion. Es geht um „Verbrechen“, rund um’s Geld und schwerwiegende, große Teile des Stadtteils betreffende „Verbrechen“, letztlich um den „Diebstahl“ von Lebensraum, Lebenskultur, Lebensumfeld, Lebensperspektive.Die ultimative Theatercrew präsentiert fesch und spritzig an exponierten Orten im Viertel das neue Ambiente: Alles ist Fun, alles ist Vergnügungspark für Menschen wie du und ich, die die Sonneseite des Lebens suchen- alles kolossal authentisch! Ein Narr, der das verpassen will...Also lösen sie jetzt Ihr persönliches Fun- Ticket für unsere Show der Superlative! Genießen Sie die einmalige Atmosphäre: Hafen, Schick und sensationell authentische Events! Sex and Crime, Histörchen und Rrrrrreality- Show!

Das neue St. Pauli ist easy und lässig, es ist future pur on the rocks of history. Fühlen Sie mit bei der dramatischen Liebe einer taffen alten Lady zu einem jungen Kerl, besichtigen Sie exclusiv die echten Kinder von St. Pauli, beobachten Sie den Start eines neuen Milieufilms mit dem aufgehenden Star Ava Diva, lauschen Sie dem Gesang des alten Herrn Paul und viele Überraschungen mehr- tauchen Sie ein in die FunPark-Fiktion. Diesmal führt der theatrale Weg aus der blitzblanken Architektur am Atlantic- Haus durch das historische Gesundheitszentrum über die Kersten- Miles Brücke in den Alten Elbpark rund um das schiefe Bismarck Denkmal.Funparkfiktion ist ein interkulturelles spartenübergreifendes Theaterprojekt im öffentlichen Raum , das mit professionellen KünstlerInnen und LaienschauspielerInnen realisiert wurde. Damit knüpft die GWA an die Erfolge mit „Pauli Passion“ und „Wie es uns gefällt“ an. Auch diesmal spielen ausgeprägte Persönlichkeiten aller Altersgruppen zwischen 8 und 78 Jahren.

Premiere: 28.4.2012 St. Pauli

Regie und Inszenierung: Alina Gregor

Textbuch und Dramaturgie:Christiane Richers

Musik: Eva Engelbach-Brüggemann

Kostüme: Heike Hallenga

Requisitenbau: Tina Erösova

Produktionsleitung: Christine Filipschack und Rike Salow

Regieassitenz: Maren Hoff

 

 

 

 

 

Mehr anzeigen