Mehr anzeigen

2011 Wir sind (wie)

Man gibt Dingen Namen, um ihnen näher zu kommen, sie begreifen zu können oder gar einzufangen. Oft sind mit ihnen haufenweise Verpflichtungen und Erwartungen verbunden: „He, Du hast gefälligst auf deinen Namen zu hören!“ Dein Name reicht, Dein Name steht für alles. - Kann man einen Ohrwurm von dem Klang eines einzelnen Namens bekommen? 16 Jugendliche fragen in der selbst entwickelten Musik-Tanz-Theater-Foto-Performance nach dem Verhältnis von Liebe und Identität.

Premiere: Fr 24.Juni 2011/ Thalia Gaußstraße Studiobühne

Es performen:

Veronique Aleiferopoulos, Robin Beckmann, Amin Darid, Marlit Elsner, Ricardo

Holzfuß,Julia Gebhardt, Jesse Jass, Artemi Kapsalis, Elias Kisausi, Cynthia

Nalewajski, Yasin Özen, Omid Reza Pourdkhani, Kevin Vo, Jil Watermann, Marcel

Witt und Togrul Zerofy.

 Regie und Bühne: Alina Gregor

Assistenz: Maren Hoff, Juan Pablo Vacaflor