2015 Draußen in Freiheit

Geht raus, in die Stadt, verwandelt „Draußen- Raum“ in performative eigene Räume. Nehmt Plätze ein und bezieht Stellung.

Uns begleiten Themen rund um die individuellen und die „gemeinsamen“ Freiheiten. Wie kann man die vielen täglichen Geschehnisse im öffentlichen Raum neu und anders erfinden und hinterfragen?

Wie sind Irrtümer und Widersprüche, die sich auf einer Suche nach „Wahrheit“ und der Kritik bestehender Ordnungen ergeben, verstehbar und aufzeigbar? Ist unser Hamburg tatsächlich so weltoffen, wie es vorgibt zu sein? In Theater, Tanz und Filmelementen finden wir durch die Auseinandersetzung mit Lessings Stück „Nathan der Weise“ eigene Texte und neue Spielarten, die als Performances unterwegs in der Stadt bei den Hamburger Lessingtagen 2015 zu sehen sind.

 

Die „Jugendperformancegruppe Reset“ tritt am 3. Juni um 20 30 Uhr bereits zum dritten mal beim Hamburger Kaltstartfestival mit „Draußen in Freiheit“ auf

Regie: Alina Gregor

Bühne: Alina Gregor

Hospitanz: Maren Hoff

Mehr anzeigen